Startseite   Aktuell   Referenzen   Anfrage/Bestellung   Partner   Kontakt   Impressum
 Liefer- und Zahlungs-
 bedingungen
 Inhaltsübersicht
Tel:    +49 - (0) 3622 - 40 16 713 / Fax:   +49 - (0) 3622 - 67 117
AKLASS® - Unterflurkonvektoren



Für Fußbodeneinbau; Heizleistung und Schallpegel
geprüft nach DIN 4704 Registrier-Nr. 3593 und 3594


Hohe Luftleistung bei niedriger Drehzahl und damit niedrigem Schallpegel sind hervorstechende Merkmale des Querstromgebläses. Flache Heizkörper haben wenig Eigenthermik und benötigen daher die Gebläseun- terstützung. Da die Heizleistung eines Heizkörpers pro- portional mit der an ihm vorbeistreichenden Luftmenge zusammenhängt, wird in Verbindung mit dem Quer- stromgebläse die abgegebene Heizleistung um nahezu 75 % erhöht.

Diese Merkmale des Querstromgebläses beinhaltet der AKLASS® - Unterflurkonvektor. Gleichzeitig vereinfacht das neue Konzept mit dem Querstromgebläse die Luftführungskonstruktion. Der eingesparte Platz steht nun für die Versorgungsrohre für den Heizungsvor- und -rück- lauf zur Verfügung.
Eigenschaften des Unterflurkonvektor-Sys- tems
  1. Hohe Leistung. Geräuscharmes Querstromgebläse.
  2. Regler mit Folgekontakt. 1. Kontakt Ventil, 2. Kontakt Gebläse. 1°C vor Erreichen des Sollwertes wird das Gebläse abgeschaltet, daher keine Tem- peraturüberschwingung, hohe Regelgenauigkeit, erhöhte Gebläsestillstandszeiten = hohe Lebens- dauer.
  1. Die Konvektoren werden mit 24/34 V Klein- spannung betrieben = hohe Sicherheit.
    Bedenkenlose Einsetzbarkeit auch in Feuchträu- men.
  2. Optisch graziler Abdeckrost als Rollrost mit 63 % freiem Querschnitt, Stababstand nur 8 mm = sichere Begehbarkeit und Durchfasssicherheit für Kinderfinger. Auf Wunsch ist auch ein Stababstand von 10 oder 12 mm lieferbar.
  3. Der Lüftungsmotor ist blockierungssicher, brennt also beim Blockieren der Lüfterwalze nicht durch. Im Raumthermostat befindet sich ein integrierter Schalter für die Drehzahl "schnell-langsam". Die eine Stellung ist für den Normalbetrieb, die andere für die Schnellaufheizung z.B. bei ausgekühlten Räumen.
  4. Die Leistung des Unterflurkonvektors ist auch durch die Abmaße (Bauhöhe und Breite) der Wanne bestimmt.